Startseite > Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen


Geschäftsbedingungen Camping Pápa

  1. Vertragspartner für Campingplatzkunden ist ausschließlich die Firma Várkert Termal Camping Kft, Várkert u. 7, H - 8500 Pápa/Ungarn, Gerichtsstand Veszprem.
    Obwohl ab der Saison 2017 der Eintrittspreis vom Thermalbad Papa in die Personengebühr vom Campingplatz includiert ist und somit bei der Campingplatzgebühr mit bezahlt wird, ist für alle Leistungen vom Bad, wie z.B. Preis, Eintrittsprozedere, Angebote u. deren Ausführung, Beschwerden, Verbesserungsvorschläge usw. der einzige Vertrags u. Gesprächspartner, die Geschäftsleitung des Thermal u. Heilbades Papa, Vertreten durch den Generaldirektor des Bades u. seine Mitarbeiter.
  2. Stellplätze untereinander werden als gleichwertig behandelt, d.h. wenn der Gast seine gebuchte Parzelle, aus welchem Grund auch immer, nicht erhalten kann, muss er eine andere freie Parzelle aussuchen, oder er kann ohne Stornokosten vom Vertrag zurücktreten. Auch in diesem Fall übernimmt der Campingplatz keine Haftung. Die Belegungsvorschriften und die Platzordnung bei Parzellen, des Weiteren die Mittags- und Nachtruhe ist von allen Gästen zu beachten. Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
    Ab 9 Uhr kann man nach Anmeldung in der Rezeption die gebuchte Parzelle am Anreisetag beziehen und muss den Campingplatz am Abreisetag bis spätestens 12 Uhr verlassen haben. Von 12 Uhr bis 14 Uhr ist Mittagsruhe. In der Zeit ist das Tor geschlossen. Wer erst nach 12 Uhr am Abreisetag den Campingplatz verlässt, wird mit den kompletten Gebühren für 1 Nacht zusätzlich belastet.
  3. Nur die gebuchte Parzelle steht als Stellfläche zur Verfügung. Sonstige Flächen und Wege dürfen zum Abstellen nicht genutzt werden. Verwenden Sie keine Plastikplanen im Vorzelt, nur luftdurchlässige Planen sind erlaubt. Das auslegen von Brettern, Tafeln, Platten u. sonstigen Trittflächen auf der Parzelle ist untersagt.
    Das Parken Ihres PKW ist nur auf der gebuchten Parzelle erlaubt. Nicht auf der Straße, auf anderen Freiflächen oder anderen freien Parzellen. Allerdings steht der unbewachte Parkplatz vor dem Bad zur Verfügung.
    Wenn ein Gast Besuch erhält , muß das Fahrzeug des Besuchers auf dem Parkplatz des Bades parken. Auf dem Campingplatz ist das Parken von Besucherfahrzeugen nicht erlaubt.
    Messpunkt bei den Parzellen ist: von Mitte Hecke zu Mitte Hecke. An der Rückseite von Mitte Baum bis direkter Anfang Straße.
  4. Beachten Sie die gültigen Stornogebühren.
    Camping mit eigenem Wohnwagen, Mobil, Zelt usw.:
    Bis 30 Tage vor Anreise kann der Gast, aber auch der Campingplatz ohne Kosten und ohne Begründung eine bestehende Buchung stornieren. Ab 29 Tage vor Anreise 10 % der Gesamtrechnung (ohne Kurtaxe) anhand der Bestellangaben. Bei Nichtantritt der Reise auch 10 % der Gesamtrechnung (ohne Kurtaxe) anhand der Bestellangaben.
    Die Stornierung bedarf der Schriftform.
    Der Kunde, der storniert hat die Möglichkeit den Nachweis zu erbringen, dass dem Campingplatz ein geringerer Schaden entstanden ist, wie es bei den Stornobedingungen angegeben ist.
  5. Beachten Sie die jeweils gültigen Preislisten (Camping, Heilbad und Anwendungen).
  6. Untervermietung ist nicht erlaubt. Stromunterverteilung ist nicht erlaubt.
  7. Hund nur an der Leine (innerhalb des Campingplatzes).
  8. Unfälle und Schäden auf der Parzelle, im Wohnwagen, Heilbad, auf dem Weg zum Heilbad, in Gebäuden des Campingplatzes, auf dem Gelände des Campingplatzes, außerhalb des Campingplatzes, bei Nutzung der Spielgeräte und Computerraum vom Camping und Bad gehen nicht zu Lasten des Campingplatzes.
  9. Schäden am Eigentum des Kunden bzw. Entwendung des Eigentums des Kunden geht zu Lasten des Gastes. Darunter fallen auch Personen- und Sachschäden durch Sturm oder Unwetter, Einbruch und Diebstahl, bei Ausflügen usw.
    Der Besitzer/Bewohner des Wohnwagens, Mobils usw. garantiert dem Campingplatz ab der Inanspruchnahme der Parzelle:
    Dass keine Elektrogeräte betrieben werden, die Mängel aufweisen, dass die gesamte Elektrik überprüft und in Ordnung ist. Dass eine gültige Gasprüfung vorliegt und die Gassicherheit bei der Anlage und den betriebenen Geräten vorliegt. Alle hieraus entstehenden Schäden gehen zu Lasten des Verursachers.
    Alle Arten von Heizungen sind mit Gas zu betreiben.
    Der Elektroanschluss auf der Parzelle ist mit 16 Amp. abgesichert. Das heisst, Sie dürfen Elektrogeräte betreiben die insgesamt maximal 3.680 Watt Strom abnehmen. Nehmen Sie mehr ab, oder schließen ein defektes Elektrogerät an, verabschiedet sich der FI-Schalter von Ihrem Anschluss im Stromkasten und evtl. die Panzersicherung. Sie sind dann ohne Strom. Alle Kosten gehen in solchen Fällen zu Ihren Lasten. Es ist feststellbar, wer der Verursacher war. Es ist abends und nachts niemand da, der den Stromkasten öffnet und den FI wieder aktiviert. Wenn die Panzersicherung neu eingelegt werden muss, ist nur das E-Werk dazu berechtigt. Dies dauert in der Regel bis zu 24 Stunden und ist mit hohen Kosten verbunden. Klären Sie in Ihrem eigenen Interesse, welche Elektrogeräte sie gleichzeitig und mit welcher Wattzahl betreiben, damit Sie die 3.680 Watt nicht erreichen.
    Sie sind verpflichtet, als Leitung zwischen Steckdose und Fahrzeug ein Kabel mit der Normbezeichnung H07RN-F3G2,5 einzusetzen. Beide Seiten vom Kabel müssen mit CEE-Anschlüssen versehen sein. Bei einem Kabel mit kleinerem Querschnitt besteht das Risiko, dass der FI-Schalter falsch auslöst. Kabeltrommeln müssen eine Thermosicherung haben.
    Der Campingplatz haftet nicht und zahlt auch keine Entschädigung, wenn der Gast wegen aller Arten von höherer Gewalt seine gebuchte Parzelle oder andere Parzellen nicht beziehen kann.
  10. Schließen Sie für Punkt 4, 8, 9, eine entsprechende Versicherung ab. Des Weiteren sichern Sie sich gegen Krankheitskosten ab und denken Sie an die Rückführungsversicherung bei Unfall und Krankheit. Von Kindern sind die Spielgeräte des Campingplatzes, des Bades und der Computerraum nur zu nutzen unter Aufsicht eines Elternteiles. Bei Schäden haften die Eltern.
  11. Reklamationen sind sofort an der Rezeption schriftlich anzuzeigen, spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.
  12. Ihre Rechnung ist am Ende des Aufenthaltes an der Rezeption zu zahlen, beachten Sie die Zahlungsmodalitäten und Möglichkeiten.
    Die Rezeption ist videoüberwacht.
    Ihre Zahlung kann erfolgen in Euro bar, (siehe Euro-Preisliste), Forint bar, oder per Karte (siehe Forint-Preisliste). Kartenzahlungen werden in Forint abgewickelt, ungarisches Gesetz.
    Es kommt manchmal vor, dass wegen Störung Ihre Zahlung mit Karte nicht erfolgen kann. Wenn das eintritt, bitte per Euro oder Forint in bar zahlen. Es besteht auch die Möglichkeit am Geldautomat z.B. beim Eingang in die Thermalhalle oder bei jeder Bank mit Ihrer Karte Forint zu erhalten. Wir können keine Rechnung an Ihre Privatanschrift schicken. Ihre Zahlung vor Ort ist am Ende Ihres Aufenthaltes zwingend erforderlich, auch dann wenn z.Z. Kartenzahlung wegen Störung im System nicht möglich wäre.
  13. Störungen von außerhalb des Campingplatzes können nicht reklamiert werden.
  14. Animation siehe Plan (in der Regel Juli bis Ende August).
  15. An manchen Tagen ist das Bad wegen technischer Überprüfung und Reinigung geschlossen. Wenn Sie, aus welchem Grund auch immer, das Bad oder Teile des Bades nicht betreten können oder wollen (persönliche Gründe, Schließung des Bades usw.) ändert sich nichts an der festgelegten Campingplatz-Personengebühr. Eine Rückvergütung wegen nicht genutztem Bad kann nicht erfolgen, denn der Eintritt in das Bad ist, wenn geöffnet, für Campinggäste ohne Berechnung.
  16. Nutzung WLan: pro Parzelle ist ein Zugang WLan für 1 Gerät für die Dauer des Aufenthaltes ohne Berechnung. Wenn, aus welchem Grund auch immer, der Zugang mit Ihrem Gerät nicht möglich ist, erfolgt keine Vergütung, denn 1 Zugang ist kostenlos.
  17. In der Wintersaison sind Teile der Sanitäranlage (Campingplatz) geschlossen.
  18. Beachten Sie die Einreisebestimmungen nach Ungarn (für Mensch und Haustier). Laut gültigen Gesetzen in den Ländern der EU muss jede Person über einen eigenen gültigen Ausweis verfügen (auch Kleinstkinder). Wir vom Campingplatz dürfen niemand aufnehmen, der ohne gültigen Ausweis angereist ist.
    Bei Ihrer Anmeldung in der Rezeption vom Campingplatz und bei notwendiger Vorlage aller Pässe von den Personen mit denen Sie die gebuchte Parzelle belegen werden, stellen wir Ihnen einen Camperausweis Papa aus und geben Ihnen Ihre persönlichen Ausweise sofort wieder zurück. Wir behalten Ihre Pässe nicht bei uns in der Rezeption, denn es ist möglich dass Sie diese als Nachweis z.b. bei der Bank oder Behörden benötigen.
  19. Anmeldepflicht und gültige Preisliste beachten. Vom 01.11. bis 28.02. eines jeden Jahres haben Tagesbesucher keinen Zutritt zum Campingplatz und dessen Einrichtungen.
  20. Wenn Sie Ihren gebuchten Urlaub über den angegebenen Zeitraum hinaus verlängern wollen, klären Sie bitte zuerst mit der Reception ob dies auf Ihrer belegten Parzelle möglich ist.
    Eigenmächtige Verlängerung ist nicht möglich!
    Bei Zuwiderhandlung werden hieraus entstehende Kosten nach dem Verursacherprinzip abgerechnet und belastet.

Hinweis:

Bei Anmeldung in der Rezeption überprüfen Sie Ihre Daten in dem Anmeldeschein auf Richtigkeit. Dieser Anmeldeschein ist u.A. erforderlich für die Abrechnung der Kurtaxe mit der Stadt.
Leider vergessen immer wieder einzelne Gäste z.B. den Hund, den zweiten Hund oder auch mitreisende Personen einzutrageon oder machen falsche Angaben beim Geburtsdatum.
Diese Vorgehensweise ist Betrug und wir müssen daraus alle Konsequenzen (Platzverweis, Betrugsanzeige) ziehen.

Lesen und beachten Sie auch die Campingplatzordnung (siehe Aushang am Campingplatz an der Infotafel)

 
Powered by CMSimple_XH | Holger Irmler • Design by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Login Letzte Änderung:
11.11.2018, 19:19